METTEC GUSS Logo

MESSTECHNIK

METTEC CNC | Qualitätssicherung – Wir.Leben.Qualität

Umfangreiche Qualitätssicherung ist ein wesentlicher Teil unseres Leistungsportfolios. 

Als METTEC Kunde genießen Sie die Vorteile eines perfekt ausgestatteten Prüflabors. Wir analysieren Ihre Gussteile unter Einhaltung höchster Standards auf Basis zertifizierter QS-Systeme. Individuelle Kundenwünsche und besondere Qualitätsanforderungen zu erfüllen, ist dabei Teil unserer Kernkompetenzen.

Vor dem Abgießen bestimmen wir die exakte chemischen Zusammensetzung der Schmelze und die genaue metallurgische Beschaffenheit des flüssigen Metalls.

Die Ergebnisse dokumentieren wir auf Wunsch in Abnahme Prüfzeugnissen laut EN10204. Durch die optische Emissionsspektrometrie mit Bogen- und Funkenanregung analysieren wir Metallspuren und bestimmen die chemische Zusammensetzung von Metallen und deren Legierungen. Die kurze Analysezeit und methodenbedingte Genauigkeit machen diese Technik zu einem höchst effizienten Prüfungs- und Steuerungswerkzeug bei Legierungsprozessen. Funkenspektrometer decken zahlreiche Aspekte der Produktionskreisläufe ab und finden ihre Anwendung in der Wareneingangskontrolle, der Metallverarbeitung und der Qualitätskontrolle von Halbzeugen und Fertigprodukten.

Die zerstörungsfreie Durchstrahlungsprüfung ist als Verfahren zur zweidimensionalen Prüfung der Bauteile auf innere Fehler bekannt.
Die Gussteile werden mit energiereicher Röntgen- und Gammastrahlung durchleuchtet, um Inhomogenitäten, Fehlstellen, Risse oder abweichende Materialstärken sichtbar zu machen. Die Strahlung durchdringt die Materie und wird durch eventuelle Fehler abgeschwächt. Ein hinter dem Prüfling positionierter Detektor erfasst die Ergebnisse als zweidimensionales Bild.
Das Verfahren wird typischerweise bei Gussteilen auf Lunker, Einschlüssen und Porositäten angewendet. Die Prüfung erfolgt beispielsweise bei Achsschenkeln, Radsatzlagern, Motorradschwingen, Hinterachsträgern, Strukturteilen sowie sicherheitsrelevanten Bauteilen. Dieses Prüfverfahren detektiert Lunker, Anrisse oder Fremdeinschlüsse im Werkstück. METTEC GUSS verhindert so, dass kleine Fehler zu späteren folgenschweren Schäden führen. Unser zertifiziertes Personal bedient die zerstörungsfreie Röntgenanlage und dokumentiert die Ergebnisse elektronisch.

Mit der Endoskopie deckt METTEC GUSS einen weiteren wesentlichen Teilbereich der Qualitätsprüfung ab.

Die technische Endoskopie funktioniert ebenfalls zerstörungsfrei und hat sich als moderne kostengünstige Methode zur Werkstoffprüfung etabliert. Schwer zugängliche Hohlräume von Werkstücken können mittels Endoskopie präzise visuell geprüft werden. Wir blicken um die Ecke und spüren Fehlerstellen auf, die dem Auge verborgen bleiben. So werden Porositäten und Lunker in Biegestellen bei allen Bauteilgrößen schnell erkannt.

Beim Produktionsprozess kann die Aluminiumschmelze durch metallische und nicht-metallische Verunreinigungen wie Wasserstoff und Oxide beeinträchtigt werden.

Wir bei METTEC GUSS stellen mittels der Dichte-Index Messung den Reinigungsprozess und somit die Qualität der AI-Schmelze sicher. Der Prozess wird fortlaufend kontrolliert und optimiert, wodurch eine kontinuierliche AI-Schmelzequalität sichergestellt und die Ausschussquote reduziert wird. Je geringer der Dichte-Index ist, desto sauberer und porenfreier ist die Al-Schmelze.

METTEC GUSS bedient sich der zerstörungsfreien Härteprüfung nach Brinell.

Mit dieser Methode wird der Härtewert bei Gussteilen ermittelt, um damit die ideale Überwachung des Herstellungsprozesses und der Werkstoffqualität sicher zu stellen. Die Prüfung nach Brinell wendet hohe Kräfte auf, um mit großen Eindrücken einen stabilen Mittelwert über die Gefügebestandteile zu gewinnen. Dabei verwenden wir eine Prüfkugel aus Hartmetall als Eindruckkörper. Unsere Kunden erhalten eine exakte elektronische Bild- und Ergebnisauswertung.

Bei METTEC GUSS entnehmen wir Proben für die Zugprüfung an spezifizierten Stellen oder ein Zugstab wird gesondert mitgegossen.
Durch die Herstellung von Proben ermitteln wir, in diesem genormten Standardverfahren, die Zugfestigkeit sowie weitere Werkstoffkennwerte.

Speziell bei Produktionsprozessen spielen Dichtheitsprüfungen eine zentrale Rolle.

METTEC GUSS bietet Ihnen diese zerstörungsfreie Prüfmethode, um die Dichtheit nachzuweisen oder Leckagen zu orten. Der sogenannte Lecktest wird für Gussteile aus unterschiedlichsten Bereichen und Branchen angewendet. Diese Art der Qualitätskontrolle findet speziell in den Bereichen Medizintechnik sowie im Maschinenbau und der Automobilindustrie ihre Anwendung. Um Fehler umfangreich und frühzeitig bei unterschiedlichen Anwendungen erkennen zu können, wenden wir unterschiedliche Dichtheitsprüfverfahren an. Unsere moderne Druck– und Dichtigkeitstest-Anlage liefert rasche Ergebnisse und spart so Zeit und Kosten.

METTEC GUSS nutzt das normierte und zerstörungsfreie Eindringverfahren.

Oberflächennahe Fehler wie Poren, Risse, Bindefehler, Überlappungen oder Falten werden schnell erkannt. Die Fehler müssen zur Oberfläche hin offen sein, um sie mittels Prüfmittel und Farbeindringung sichtbar machen zu können. Die Werkstücke und Bauteile werden dabei mit einer farbigen Prüfflüssigkeit bearbeitet, die durch Kapillarwirkung in alle Poren, Risse oder sonstige Oberflächenfehler eindringt.

Unser zertifiziertes Personal bringt nach dem Entfernen der Prüfflüssigkeit eine Entwicklerschicht auf, die eine Gegenkapillarität erzeugt. So können auch kleinste Unregelmäßigkeiten entdeckt werden.

Die luftgelagerten 3-D-Messmaschinen bei METTEC GUSS garantieren Ihnen laufend höchste Präzision bei jeder Messaufgabe. Von der Erstbemusterung bis zur Überwachung und Dokumentation der Serienfertigung liefern wir höchste Qualität. Wir sind Spezialisten für komplexe Formen und unhandliche Größen.

METTEC GUSS nutzt das normierte und zerstörungsfreie Eindringverfahren.

Oberflächennahe Fehler wie Poren, Risse, Bindefehler, Überlappungen oder Falten werden schnell erkannt. Die Fehler müssen zur Oberfläche hin offen sein, um sie mittels Prüfmittel und Farbeindringung sichtbar machen zu können. Die Werkstücke und Bauteile werden dabei mit einer farbigen Prüfflüssigkeit bearbeitet, die durch Kapillarwirkung in alle Poren, Risse oder sonstige Oberflächenfehler eindringt.

Unser zertifiziertes Personal bringt nach dem Entfernen der Prüfflüssigkeit eine Entwicklerschicht auf, die eine Gegenkapillarität erzeugt. So können auch kleinste Unregelmäßigkeiten entdeckt werden.

Über die Rautiefenmessung ermitteln wir auf Wunsch gerne detaillierte Werte zur Oberflächenstruktur der verarbeiteten Werkstoffe.

Gerne ermitteln wir für Sie die Schichtstärke von Lackierungen oder Beschichtungen. Die Bandbreite bewegt sich beim Werkstoff Aluminium zwischen 0 – 1.000 µm (auf dem Werkstoff beziehungsweise zwischen 0 – 3.000 µm (beim Werkstoff Stahl.

Unser Messsysteme von GOM wird im Sand- Kokillengussverfahren für die durchgängige Qualitätssicherung eingesetzt: vom Simulationsabgleich, Erstmusterprüfung, bis hin zur Produktionskontrolle und CNC-Bearbeitung. GOM Systeme ermöglichen die Inspektionsplanung anhand von Konstruktionsdaten.

Im Modell- und Formenbau werden Werkzeuge und Modelle zielgerichtet korrigiert sowie die Passung von Formhälften, Kernen und Schiebern inspiziert. Im Try-Out werden Gussteile auf Form- und Maßhaltigkeit geprüft: Bauteilgeometrie, Wandstärke, Schrumpfung und Verzug. Für die serienbegleitende Qualitätskontrolle werden Messung und Auswertung im Falschfarbenvergleich optisch dargestellt.

METTEC GUSS Logo

Stichwort Qualität | (k)eine Selbstverständlichkeit

Wir. Leben. Qualität – sind bei METTEC bedeutend mehr als nur Schlagworte. Die Qualifikation der Mitarbeiter sowie unsere Zertifizierungen nach ISO 9001 und 14001 sind Garant für beste Leistung. Vertrauen Sie auf METTEC und sehen Sie selbst!

Tobias Kolmhofer

Qualitätssicherung

Wolfgang Wegschaider

Produktionsleiter

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!